Bayerische Sparkassenstiftung fördert Migräne Radar

Die Bayerische Sparkassenstiftung fördert das Projekt Migräne Radar mit einer Summe von 68.200 €. Ab Juni 2015 wird die Meldung von Migräneanfällen für registrierte Nutzer möglich sein. In der Folge sollen individuelle Auswertungen für die Patieninnen und Patienten ermöglicht werden.